Haus & Grund Oldenburg in Holstein und Umgebung traf sich zur Mitgliederversammlung

Der Vorsitzende von Haus & Grund, Hubertus Meyer, hatte seine Mitglieder für Montag, den 18. März zur Mitgliederversammlung eingeladen. Er konnte neben dem Ersten Stadtrat, Jens Junkersdorf, einige Stadtverordnete und auch mich als Bürgermeisterkandidaten sowie zahlreiche Mitglieder begrüßen.

 

Nachdem der Vorsitzende in seinem Bericht über die verschiedenen Arbeiten von Haus & Grund berichtet hatte, informierte die neue Juristin des Verbandes, Merle Pfeil, über die verschiedenen rechtlichen Neuerungen. Sie verkündete, dass die Mietpreisbremse im Herbst 2019 aufgehoben werde.

 

Im Rahmen der Aussprache zum Vorstandsbericht konnte ich über die aktuelle Wohnungsmarktlage in Oldenburg in Holstein berichten. Auch wenn es gute Beispiele für neuen Wohnraum gebe, wie das Projekt der OWU in der Burgtorstraße, so bestehe doch Bedarf für bezahlbaren Wohnraum und insbesondere kleinere Wohnungen. Aufgrund der hohen Mieten in den Tourismusorten bestünde in Oldenburg eine gute Nachfrage. Ich warb dafür, Projekte zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum zu initiieren. Sollte jemand in seinem „Bekannten-Netzwerk“ Investoren kennen, so sollten wir die Gelegenheit nutzen, um diese mit der Stadt Oldenburg in Holstein in Kontakt zu bringen. Mit den passenden Rahmenbedingungen könnten daraus Wohnbauprojekte entstehen.

 

Im zweiten Teil der Veranstaltung informierte der Energieberater der Verbraucherzentrale, Carsten Dyck, über die verschiedenen Energiesparmaßnahmen und deren Fördermöglichkeiten durch die Investitionsbank Schleswig-Holstein.